Foto: B. Ehrlich

Die Feuerwehr Niederoderwitz ist eine von zwei Ortsfeuerwehren der Gemeinde Oderwitz. Oderwitz gehört zum Landkreis Görlitz, hat ca. 5.700 Einwohner und besteht aus den Ortsteilen Oberoderwitz und Niederoderwitz. Aufgrund der großen Längenausdehnung der Gemeinde entlang der Bundesstraße B96 (fast 10 Kilometer), sind zum Erreichen der geforderten Hilfsfristen zwei Feuerwehrstandorte notwendig.

Die Freiwillige Feuerwehr Niederoderwitz wurde im Jahre 1863 erstmals erwähnt. Nach einem Streitfall und der folglichen Auflösung der Wehr, wurde diese im Jahr 1878 erneut gegründet. Das heutige Feuerwehrgerätehaus auf der Südstraße wurde zum 100-jährigen Jubiläum der Wehr im Jahre 1978 fertiggestellt und übergeben.

Die Feuerwehr besteht aus einer aktiven Abteilung und einer Alters- und Ehrenabteilung. Derzeit gibt es im Ortsteil Niederoderwitz keine Jugendfeuerwehr im klassischen Sinne. In 2016 startet das Projekt Feuerwehrkids von Oderwitz mit den kleinsten Feuerwehrbegeisterten in unserer Gemeinde.

Der Technikbestand wurde 2013 mit der Indienststellung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges HLF 10 deutlich aufgebessert und verjüngt. Die Wehr verfügt neben dem HLF 10 über ein Tanklöschfahrzeug TLF 16 und einen Mannschaftstransportwagen MTW. Als Traditionsfahrzeuge werden ein Garant K30 aus dem Jahre 1956 und eine Anhängeleiter Baujahr 1937 erhalten.